In der Zahnradbahn auf den Wendelstein gilt aktuell Maskenpflicht, © Claudia Hinz
Aussichtskanzel Gacher Blick mit corona-bestuhlter Bergterrasse, © Claudia Hinz

Information zum Umgang mit COVID-19

Beförderungsbedingungen und Hygienemaßnahmen

Sehr geehrte Fahrgäste und Bergfreunde,

unter Beachtung der Vorgaben der Bundes-Notbremse und unter der weiteren Voraussetzung einer stabilen oder rückläufigen 7-Tages-Inzidenz von unter 100 in den Landkreisen Rosenheim und Miesbach, sind sowohl die Zahnradbahn in Brannenburg als auch Seilbahn in Bayrischzell in Betrieb. Zur aktuellen Betriebsinfo

In diesen außergewöhnlichen Zeiten möchten wir Ihnen während Ihres Aufenthalts am Wendelstein den größtmöglichen Gesundheitsschutz gewährleisten. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Informationen sehr sorgfältig zu lesen und die folgenden Vorgaben auf Grundlage der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) zu beachten:

Beförderungsbedingungen

Ausgeschlossen von der Beförderung sind 

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden auf medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) oder
  • Personen, die aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z.B. Rückkehr aus Risikogebiet) unterliegen; zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen, 
  • Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere) 

Mit stabiler bzw. rückläufiger 7-Tage-Inzidenz in den Landkreisen Rosenheim und Miesbach unter 50 wurde die sog. 3-G-Regel ("Zutritt nur für Getestete, Geimpfte, Genesene") aufgehoben. Es besteht aktuell weder für Fahrgäste der Zahnradbahn in Brannenburg noch bei der Seilbahn in Bayrischzell eine Testpflicht. 

Maskenpflicht

Da ein Mindestabstand von 1,5 m nicht überall durchgängig gewährleistet werden kann, ist beim Betreten von Tal- und Bergstation, Bahnsteig, Sanitäranlagen und während der Fahrt eine FFP2-Maske zu tragen. Für Kinder zwischen dem sechsten und dem 15. Geburtstag genügt eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Personen, die per ärztlicher Bescheinigung glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, sind von der Trageverpflichtung befreit; der Nachweis muss die fachlich-medizinische Beurteilung des Krankheitsbildes (Diagnose), den lateinischen Namen oder die Klassifizierung der Erkrankung nach ICD 10 sowie den Grund, warum sich hieraus eine Befreiung der Tragepflicht ergibt, enthalten.

Hygienemaßnahmen 

Unsere Reinigungsmaßnahmen wurden aufgrund der Pandemie deutlich ausgeweitet. Zusätzlich werden von unserem Personal mehrmals täglich Haltegriffe, PIN Pads u.Ä. desinfiziert. Sowohl an Tal- und Bergstation stehen für unsere Gäste Pumpspender zur Handdesinfektion bereit.

Unterstützen Sie uns bei den Hygienemaßnahmen und achten Sie selbst auf die allgemein gültigen Hygiene-Regeln des Robert-Koch-Instituts:

  • Handhygiene (gründliches + regelmäßiges Waschen der Hände mit Wasser + Seife)
  • Hustenetikette (z. B. Husten, Niesen in die Ellenbeuge)
  • Schleimhäute im Gesichtsbereich (Augen, Mund) nicht mit Händen berühren
  • Nach Möglichkeit mind. 1,5–2 m Abstand, vermeiden Sie engen Kontakt zu Dritten  

Bei Nichteinhaltung der Vorgaben wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht.

Keine Online-Tickets

Tickets für die Berg- und/oder Talfahrt können nur vor Ort am jeweiligen Tag gekauft werden. Eine Platzreservierung ist nicht möglich.

Gastronomie

Die Außen- sowie Innengastrobereiche Wendelsteinhaus, Talbahnhofstüberl und Mitteralm sind geöffnet. 

Hinweis für Rollstuhlfahrer

Aufgrund der eingeschränkten Platzverhältnisse in den Zustiegsbereichen der Triebwagen können per Zahnradbahn bis auf Weiteres keine Rollstuhlfahrer befördert werden. Rollstuhlfahrer werden gebeten, die Seilbahn in Bayrischzell zu nutzen.

Wanderwege, Spielgelände & Höhle 

Auf dem teils schmalen Gipfelweg  (je nach Wetterlage geöffnet) bitten wir um gegenseitige Rücksichtnahme. Das Spielgelände am Wendelstein ist zugänglich. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung gemäß Bayerischer Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nur in Begleitung von Erwachsenen gestattet ist. Die begleitenden Erwachsenen sind gehalten, jede Ansammlung zu vermeiden und wo immer möglich auf 
ausreichenden Abstand der Kinder zu achten. Die Wendelsteinhöhle ist derzeit geschlossen, da dort aufgrund mehrerer Engstellen der geforderte Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann. Dies gilt solange in Bayern eine Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen aufrecht erhalten wird.

Veranstaltungen & Termine 2021

Die gastronomischen Veranstaltungen wie Sonntagsbrunch und Mondscheinfahrt können pandemie-bedingt in der gewohnten Form mit Buffet bis auf weiteres nicht stattfinden. Ein alternatives Konzept mit Service am Platz wurde ausgearbeitet. Hier geht es zu den kulinarischen Angeboten am Wendelstein

Für individuelle Anfragen steht Ihnen die Wendelsteinbahn telefonisch unter +49 (0) 8034 / 3080 sowie schriftlich per Mail an info (@) wendelsteinbahn.de gerne zur Verfügung.

Stand: 10.06.21. Änderungen vorbehalten.
© facebook

Wendelsteinbahn auf Facebook

Werde Fan und bleib auf dem Laufenden! Jede Menge Fotos und aktuelle Beiträge zum Wendelstein gibt's auch auf Facebook

Drohnenflugaufnahme Wendelsteingipfel, © Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V.

Betriebsinfo & Wetter

Ist der Gipfelweg begehbar? Welche Lifte sind in Betrieb? Wie ist die Fernsicht am Wendelstein? Hier gibt's tagesaktuelle Infos ...

Online-Shop

Geschenkideen, Gutscheine, Bücher und Souvenirs vom Wendelstein