Südseite des Wendelsteinmassivs - Drohnenflugaufnahme, © Alpenregion Tegernsee-Schliersee e.V.
Inversionswetterlage: Blick vom Sudelfeld zum Wendelstein, der aus dem Nebelmeer emporragt, © Claudia Hinz
Panoramawanderweg am Wendelstein, © Claudia Hinz
Wanderfamilie studiert Top 10 Wendelstein Prospekt, © Chiemgau Tourismus e.V., Thomas Kujat

GEO-Park Wendelstein

Wandern durch die Erdgeschichte

Das Wendelsteinmassiv, das durch Hebung, Überschiebung, Bruch und Verwitterung seine heutige markante Gestalt erhielt, gilt unter Geologen als Musterbeispiel der Erdgeschichte.

Einst - sehr lange bevor der erste Mensch existierte - lag das Gebiet, in dem der Wendelstein entstanden ist, hunderte Kilometer weiter vor der Nordküste Afrikas in einem flachen subtropischen Ozean. Was heute am Berg zu Stein erstarrt ist, war vor 250 Millionen Jahren Teil eines gigantischen Korallenriffes, in dem es vor urzeitlichen Pflanzen und Tieren nur so gewimmelt hat. Aufmerksame Wanderer finden auf dem Wendelstein in den verschiedenen Gesteinsschichten bis hinauf in fast 1.800 m Meereshöhe noch Seeigel, Tintenfische und allerlei andere Fossilien, sowie eine ganze Muschelkalkwand, auf der heutzutage das Wendelsteinkircherl thront.

Die geologischen Lehrpfade am Wendelstein

Am Wendelstein schildern Schautafeln die Entstehung der Alpen und ihr Schicksal im Laufe der Zeit. Dem Betrachter werden außerdem das urzeitliche Leben auf der Erde, das Wachstum der Riffe und andere erdwissenschaftliche Phänomene nähergebracht.

Führungen 

Auf Wunsch können fachkundig geführte Wanderungen im Geopark Wendelstein für Gruppen oder Schulklassen arrangiert werden. Schreiben Sie bei Interesse bitte einfach eine kurze Nachricht an Kontakt.

Ausführliche Informationen über die geologische Entstehungsgeschichte des Wendelsteins können Sie nachlesen im Buch zum GEO-Park Wendelstein "Panorama in die Urzeit" von Lutz H. Kreutzer. Erhältlich in unserem Online-Shop

Übergabe des Förderbescheids zur Umsetzung der Themenwege am Wendelstein, © Gwendolin Dettweiler

Themenwege am Wendelstein

LEADER-gefördertes Projekt geht in die Umsetzung

Gipfelweg-Wanderung am Wendelstein, © Alpenregion Tegernsee Schliersee; Hansi Heckmair

Gipfel- und Panoramaweg

Einmal Gipfel und zurück mit grandiosen Aussichten

Wendelsteiner Alm, © Claudia Hinz

Rundweg Wendelsteiner Alm

Anderthalbstündige Rundwanderung auf der sonnigen Südseite des Wendelsteins

Die Bedarfshaltestelle Mitteralm, © Claudia Hinz

Wanderweg über die Mitteralm

Beliebte Wanderroute mit Zusteigemöglichkeit zur Zahnradbahn

Interaktive Station Geologie in der Wendelsteinhöhle, © Peter Hofmann

Höhle

Spannend, lehrreich, interaktiv: Im Inneren des Wendelsteins befindet sich eine selbständig begehbare Schauhöhle

Bus der Wendelstein-Ringlinie, © Peter Zangerl

Ringlinie

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach mal stehen! Mit der Wendelstein-Ringlinie geht es bequem zu den Talstationen der Wendelsteinbahn oder zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung