Sonnenaufgang vom Wendelsteingipfel, © Claudia Hinz

Einspeisung

Folgendes müssen Sie beachten, um Strom aus Eigenerzeugungsanlagen (z.B. Photovoltaik) in das Netz der Wendelsteinbahn Verteilnetz GmbH einspeisen zu können:

1. Beratung

Bereits in der Planungsphase ist es ratsam, mit der Wendelsteinbahn Verteilnetz GmbH in Kontakt zu treten. Unter der Tel.-Nr.: 08034 / 308-159 können Sie schon im Vorfeld Fragen zur Stromeinspeisung abklären.

2. Anmeldung/Datenerhebung – benötigte Unterlagen

siehe bitte Downloads auf der rechten Seite

3. Netzverträglichkeitsprüfung

Bei allen Einspeiseanlagen führt die Wendelsteinbahn Verteilnetz GmbH eine Netzverträglichkeitsprüfung durch, um Auswirkungen auf das Netz zu prüfen. Das Prüfergebnis wird dem Betreiber mitgeteilt. Falls ein Netzumbau/-ausbau erforderlich ist, geben die Mitarbeiter der Wendelsteinbahn Verteilnetz GmbH genaue Auskunft.

4. Inbetriebsetzung

Die Inbetriebsetzung erfolgt grundsätzlichen nach Eingang aller erforderlichen Unterlagen in enger Absprache mit der Wendelsteinbahn Verteilnetz GmbH. Tel.-Nr. 08034 / 308-159

5. Einspeisebestätigung

Nach erfolgter Inbetriebsetzung der Einspeiseanlage wird dem Betreiber eine Bestätigung zugesandt.

6. Vergütung

Die Vergütungssätze für Einspeiseanlagen entnehmen Sie bitte dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bzw. Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG) in der jeweils gültigen Fassung sowie den entsprechenden Veröffentlichungen seitens des Gesetzgebers.

7. Abrechnung

Auszahlung monatlicher Pauschalen, orientiert an der Anlagenleistung.

8. Zusatzhinweise (für den Anlagenbetreiber)

Mögliche steuerliche Förderung abklären (Steuerberater/Finanzamt) 
Evtl. Fördermittel beantragen (KfW-Darlehen)
Einspeiseart abklären (Volleinspeisung/Selbstverbrauch)

Bitte klären Sie vor der Auftragserteilung diese Fördermöglichkeiten ab.

Wir weisen darauf hin, dass die seit 01.08.2011 in Kraft getretene VDE-Anwendungsregel 4105 ab 01.01.2012 zwingend einzuhalten ist!

Haben Sie noch Fragen zur Einspeisung von Strom aus Eigenerzeugunsgsanlagen in das Netz der Wendelsteinbahn Verteilnetz GmbH? Wir beraten Sie gerne!

 

© Wendelsteinbahn GmbH

Kontakt

Zu den Ansprechpartnern bei der Wendelsteinbahn-Verteilnetz GmbH