Themenwege am Wendelstein

Hier investiert Europa

Brannenburg / Bayrischzell – vom Konzept zur Umsetzung – diesen logischen Schritt gehen die Wendelsteinbahn GmbH und die vier um den Wendelstein liegenden Gemeinden Brannenburg, Bad Feilnbach, Bayrischzell und Fischbachau nun weiter: aus einer lockeren Ideensammlung ist im Laufe des letzten Jahres ein konkretes Konzept für die fünf Themenwege am und auf den Wendelstein entstanden. Diese gilt es nun in die Realität umzusetzen und auch diesen Schritt unterstützen die beiden LAGen Mangfalltal-Inntal und Kreisentwicklung Miesbacher Land gemeinsam mit dem AELF Rosenheim wieder mit einer LEADER-Förderung – dieses Mal in Höhe von knapp 140.000 €.

„Familien, Wasser, Religion, Kunst, Geologie – das sind die Schwerpunkte, aus denen die lokale Bevölkerung, Fachkundige und Touristiker in den vergangenen Monaten ein landkreisübergreifendes Themenwegekonzept für den Wendelstein entwickelt haben“ berichtet Florian Vogt, Geschäftsführer der Wendelsteinbahn GmbH. Aus der lockeren Ideensammlung sind spannende Ansätze entstanden, die nun Realität werden, so Vogt: der Wendelstein-Männlein-Weg in Bayrischzell, der Meditationsbergweg in Fischbachau, der Wasserweg in Bad Feilnbach oder der Künsterweg in Brannenburg – sie alle werden durch interessante Details, gut gelenkte Blickachsen, Wissenswertes zu Natur und Kultur und tolle Mitmachstationen ereignisreich nach oben führen, wo sie in den Geologie-Rundweg der Wendelsteinbahn gipfeln, freut sich der Bahnbetreiber. „Wir erhoffen uns gemeinsam mit den Gemeinden um den Berg mit den neuen Themenwegen eine über die Region hinaus wirkende Aufmerksamkeit und Begeisterung bei unseren Besuchern. Dafür setzen wir auf eine gemeinsame Bewerbung“, so Vogt weiter.

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Den offiziellen Zuwendungsbescheid des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Rosenheim (AELF Rosenheim) übergab LEADER-Koordinator Sebastian Wittmoser den Projektträgern kürzlich zu einer feierlichen Stunde am Wendelstein-Gipfel. „Damit legen wir gemeinsam den Grundstein zur Umsetzung der fünf Themenwege auf den Wendelstein“ so Wittmoser in seiner Ansprache. Projektträger sind dieses Mal die Gemeinden und die Wendelsteinbahn für ihren jeweiligen Themenweg.

Die Vorsitzenden der beiden Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Mangfalltal-Inntal und Kreisentwicklung Miesbacher Land Felix Schwaller (Mangfalltal-Inntal) und Michael Pelzer (Kreisentwicklung Miesbacher Land) sind überwältigt von den über 70 Menschen aus beiden Regionen, die sich bei der Entwicklung der Themenwege engagiert haben: „Die neuen Wege bringen beide Regionen voran – durch die Unterstützung so vieler Helfer und Ideengeber werden die Themenwege zu unseren Wegen auf unseren Hausberg und fördern damit die Identifikation der Menschen mit der Region“ so die Vorsitzenden.

Schwaller und Pelzer freuen sich über die Möglichkeiten, mit den Nachbarn LEADERProjekte Hand in Hand und gemeinsam angehen zu können: Zum einen sei der Wendelstein von beiden Regionen umgeben und das Projekt mache nur miteinander Sinn, zum anderen gebe es mit einem Kooperationsprojekt statt der sonst üblichen 50% Förderung sogar noch 10% oben drauf. „Über den Tellerrand hinaus schauen – das bietet uns ganz neue Perspektiven. Wir werden sicherlich in weiteren Projekten wieder zusammenarbeiten“ so die beiden Vorsitzenden abschließend.

Die beiden LEADER-Aktionsgruppen (LAG) Mangfalltal-Inntal und Kreisentwicklung Miesbacher Land arbeiten für dieses Projekt wiederum in einer Kooperation zusammen und unterstützen und beraten gemeinsam mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Rosenheim die Wendelsteinbahn und die beteiligten Gemeinden in den Belangen der Projektentwicklung und der Förderung.

Wenn Sie mehr erfahren oder aktiv mitwirken wollen, besuchen Sie die Webseiten www.lagmangfalltal-inntal.de, www.leader-mb.de und www.aelf-ro.bayern.de

Kontakt: LAG Mangfalltal-Inntal | Wilhelm-Leibl-Platz 3 | D-83043 Bad Aibling | Tel. +49

(0)8061 / 908071 | Fax +49 (0)8061 / 9080871 | info@lag-mangfalltal-inntal.de