Die Trojanische Gams am Wendelstein, © Thomas Kujat
Toller Rast- und Brotzeitplatz für Familien: Die Sitzgruppe Dohle am Wendelstein, © Thomas Kujat
Spielgelände am Wendelstein mit Kletterparcours, © Thomas Kujat

Spielgelände

... am Wendelstein, mit Trojanischer Gams, Mankei*-Bau & Bergdohle

Das Spielgelände an der Bergstation am Wendelstein unter dem Motto „heimische Tierarten im Gebirge“ ist einzigartig und nicht nur für Nachwuchs-Gipfelstürmer eine absolute Attraktion!

Bespielbare Kunstwerke aus Holz

Direkt oberhalb des Wendelsteinhauses blickt die vier Meter große Kletterskulptur Gams zur Wendelsteinkirche und auf die schier unendliche Gebirgskette. Genau wie in der griechischen Mythologie mit der Geschichte vom berühmten „Trojanischen Pferd“ besteht unsere kunstvoll gestaltete Gams aus Holz und man kann in ihren Bauch hineinklettern. Aus diesem Grund wird sie scherzhaft auch die "Trojanische Gams" genannt. Übrigens ist die am Wendelstein ansässige Gams das Wappentier des Talortes Bayrischzell und passt folglich umso mehr auf den Wendelstein.

Auch „Mankei“* fühlen sich auf dem Wendelstein pudelwohl. Deshalb wurde in direkter Nachbarschaft zur „Trojanischen Gams“ ein unterirdischer Murmeltierbau nachempfunden. Das Dach über der "Fluchtrutsche" stellt einen Bergkristall dar. Und weil am Berg das Kraxeln dazu gehört wie das Amen in der Wendelsteinkirche sorgt am Spielgelände außerdem ein Kletterparcours für Spaß und Action.

Ein besonderer Rast- und Brotzeitplatz

Heimlicher Star des Spielgeländes am Wendelstein ist die Riesen-Bergdohle: Eine Sitzgruppe mit Rastbänken und Liegen aus Holz in Form einer in der Luft gleitenden Dohle. Von dort haben Eltern bzw. Großeltern in den Sommermonaten nicht nur ihre Sprösslinge im Blick, sondern auch das beeindruckend felsige Gipfelmassiv des Wendelsteins.

Das außergewöhnliche Spielgelände am Wendelstein wurde 2017/2018 von der Rosenheimer Firma „Projekt Spielart“ geschaffen und ist im Winter nur bedingt je nach Witterung zugänglich.

*Übersetzung für Zugereiste: "Mankei" = Murmeltier
Wanderweg vom Bergbahnhof der Zahnradbahn im Bereich des sog. Wendelsteiner Kessels, © Thomas Kujat, Chiemgau Tourismus e.V.

Wendelstein-Streifzüge

LEADER-gefördertes Themenwege-Projekt feiert im September 2020 Eröffnung

Gipfelweg am Wendelstein, © Claudia Hinz

Gipfel- und Panoramaweg / Geologieweg

Einmal Gipfel und zurück mit grandiosen Aussichten

In der Wendelsteinhöhle bei der sog. Kältefalle an der Station Biologie, © Thomas Kujat

Höhle

Spannend, lehrreich, interaktiv: Im Inneren des Wendelsteins befindet sich eine selbständig begehbare Schauhöhle