Gipfelweg-Wanderung am Wendelstein, © Alpenregion Tegernsee Schliersee; Hansi Heckmair
Panoramaweg am Wendelstein mit Blick auf Inn und Simssee, © Claudia Hinz
Panoramawanderweg am Wendelstein, © Claudia Hinz

Gipfel- und Panoramaweg / Geologieweg

Wanderung rund um das Wendelsteinmassiv

Die restlichen 100 Höhenmeter von der Bergstation zum Gipfel sind für Wendelstein-Besucher fast ein "Muss". Oben angekommen wird man mit einem einzigartigen 360°-Panorama belohnt. Auf der Aussichtsplattform befindet sich außerdem das Gipfelkreuz, die kleine Wendelinkapelle mit Gipfelbuch sowie die Universitäts-Sternwarte. Der Aufstieg über den gut gesicherten und befestigten Gipfelweg dauert ca. 20 Minuten und ist auch für mäßig geübte Wanderer geeignet. Wegbeschreibung: Unterhalb des Wendelsteinkircherls links am Gebäude des Bayerischen Rundfunks vorbei in Serpentinen und teils über Treppen hinauf auf 1.838 m.

Panoramaweg am Wendelstein

Zurück zur Bergstation entweder über die gleiche Strecke oder den landschaftlich reizvollen Panoramaweg (Trittsicherheit + feste Schuhe erforderlich!). Dieser zweigt kurz unterhalb des Wendelsteingipfels ab und führt über einen schönen Rastplatz am sog. Ostgipfel zurück zur Bergstation. Dort angekommen lohnt ein Abstecher in Deutschlands höchstgelegene Schauhöhle am Wendelstein. (Beschildert, Gehzeit ca. 40 Min.)

Wendelstein Streifzüge - Geologieweg

Der Gipfel- und Panoramaweg am Wendelstein ist gleichzeitig ein Geologie-Lehrpfad. Insbesondere durch seine markante Gestalt gilt der Wendelstein unter Geologen als Musterbeispiel der Ergeschichte. Einst - sehr lange bevor der erste Mensch existierte - lag das Gebiet, in welchem der Wendelstein entstanden ist, Hunderte Kilometer weiter vor der Nordküste Afrikas in einem flachen subtropischen Ozean. Was heute am Berg zu Stein erstarrt ist, war vor 250 Millionen Jahren Teil eines gigantischen Korallenriffes. 

Führungen für Gruppen und Schulklassen

Auf Wunsch begleitet Sie ein fachkundiger Bergführer und erläutert auf dem Weg zum Wendelsteingipfel Wissenswertes zu geologischen Besonderheiten am Wendelstein. Schreiben Sie bei Interesse bitte einfach eine kurze Nachricht an Kontakt. Ausführliche Informationen über die geologische Entstehungsgeschichte des Wendelsteins können Sie außerdem nachlesen im Buch zum GEO-Park Wendelstein "Panorama in die Urzeit" von Lutz H. Kreutzer. Erhältlich in unserem Online-Shop

Bitte beachten Sie
Gipfel- und Panoramaweg befinden sich in hochalpinem Gelände, welches für Räumfahrzeuge im Winter nicht zugänglich ist. Wegen Lawinen- und Absturzgefahr sind die verschneiten bzw. vereisten Wege gesperrt. Weil die winterliche Witterung durch Schneelast und Frost immer Schäden hinterlässt, müssen die Wanderwege in der Regel im April / Mai von unserem Betriebs-Bautrupp saniert, Geländer ausgebessert, Schnee- und Eisreste sowie die Steinschlaggefahr beseitigt werden, bevor wieder geöffnet werden kann. Wir bitten um Verständnis! Hier zur Info eine Bildergalerie von den notwendigen Arbeiten. Hier geht es zur aktuellen Wetter-/Betriebsinfo

Gipfel hoch4 plus Ticket

DER Geschenk-Tipp für Bergfreunde: Alle vier Rosenheimer Bergbahnen zum Vorteilspreis und inkl. Thermen-Rabatt!

Die Bayerische Oberlandbahn auf der Strecke München - Bayrischzell, im Hintergrund der markante Wendelstein, © Bayerische Oberlandbahn

BOB Kombiticket / Meridian

Extra-günstig auf den Wendelstein - Ihre bequeme Anreise mit der Bayerischen Oberlandbahn oder Meridian

Bergläuferin am Wendelstein-Panoramaweg Bereich Ostgipfel, © Thomas Bucher

Bergläufer-Ticket

5 oder 10 knieschonende Talfahrten mit Zahnradbahn oder Seilbahn zum Super-Sparpreis