Wendelsteinbahn - Zahnstangen, © Peter Hofmann

Revisionsarbeiten bei den Wendelsteinbahnen

Blick hinter die Kulissen

Ab Montag, 4. November beginnen sowohl bei der Wendelstein-Zahnradbahn in Brannenburg als auch bei der -Seilbahn in Bayrischzell wieder die jährlich bzw. halbjährlich anstehenden Revisionsarbeiten. Dabei werden sämtliche Anlagen gründlich überprüft und auf die bevorstehende Wintersaison vorbereitet. Auch Schulungen werden von den Mitarbeitern der Wendelsteinbahn in dieser Zeit regelmäßig absolviert., z.B. zum Thema Arbeits- und IT-Sicherheit, Energiemanagement, Compliance, Bergeübungen sowie Erste Hilfe Maßnahmen trainiert.

Eine so genannte Hauptuntersuchung ist bei der Zahnradbahn alle acht Jahre gesetzlich vorgeschrieben, wobei die Loks, Personen- und Triebwagen buchstäblich in ihre Einzelteile zerlegt werden.

Die Wendelstein-Seilbahn in Bayrischzell fährt nach Abschluss der Revisionsarbeiten vsl. bereits ab Samstag, 30. November wieder täglich ab 9.15 Uhr gemäß Winterfahrplan . Die Zahnradbahn ist bis einschl. Mittwoch, 18. Dezember 2019 außer Betrieb. Hier geht es zu den täglich aktuellen Betriebsinfos

Während der Betriebsruhe sind die Talstationen nicht besetzt. Saisonkarten oder Geschenk-Gutscheine sind in dieser Zeit im Verwaltungsgebäude der Wendelsteinbahn, Kerschelweg 30 in Brannenburg, im Online-Shop oder unter Tel. 08034/308-0 erhältlich.

Die Wendelstein-Zahnradbahn, © Jürgen Grosch

Über uns

Zahnradbahn, Seilbahn und Energieversorgung

Online-Shop

Geschenkideen, Gutscheine, Bücher und Souvenirs vom Wendelstein