Herbstfest Rosenheim, © Chiemsee Alpenland Tourismus
Bergstation der Wendelstein-Seilbahn, © Thomas Kujat, Chiemgau Tourismus e.V.

Gipfel hoch4 plus - Ticket

Gratis-Maß am Rosenheimer Herbstfest

Alle vier Bergbahnen im Chiemsee Alpenland / Landkreis Rosenheim zum Vorzugspreis - das gibt es mit dem Gipfel hoch4 plus Ticket. Das beliebte Kombiticket beinhalten je eine Berg- und Talfahrt mit der Wendelsteinbahn, der Kampenwandbahn (Aschau), der Hochriesbahn (Samerberg) sowie einen 6er Block inkl. Rodelmöglichkeit (Sommer und Winter) für die Hocheckbahnen in Oberaudorf. Das "plus" steht dabei für ein zusätzliches Zuckerl: Gegen Vorlage des Gipfel hoch4 Tickets gewähren die Chiemgau Thermen in Bad Endorf einmalig 25 Prozent Rabatt auf die in der aktuellen Preisliste aufgeführten Standardtarife der Chiemgau Thermen in Bad Endorf.

Im Vergleich zu einzeln gekauften Tickets spart der Inhaber des Gipfel hoch4 plus Tickets bis zu 40 Prozent!

Ein zusätzlicher Anreiz für den Kauf des preisgünstigen Kombi-Tickets bietet während der Herbstfestzeit die Rosenheimer Brauerei Auerbräu. Vom 31. August bis 15. September 2019 erhalten alle, die am Informationsstand in der Inntalhalle ein Gipfel hoch4 Ticket kaufen eine Gratis-Maß von Auerbräu geschenkt. Erhältlich ist das Gipfel hoch4 plus Ticket ansonsten auch bei den vier Bergbahnen, bei den Chiemgau Thermen in Bad Endorf, beim Chiemsee-Alpenland Infocenter, bei einigen Touristinfos in der Region sowie im Online-Shop der Wendelsteinbahn.

Die Gratis-Maß gibt es allerdings nur beim Kauf am Rosenheimer Herbstfest. Weitere Infos unter www.gipfel-hoch4-plus.de

Unterstützt wird die Gipfel hoch4 Kooperation von Auerbräu, dem Chiemsee Alpenland Tourismusverband und dem Wirtschaftlichen Verband Rosenheim.
Wanderer am Wendelstein, © Hansi Heckmair

Wanderwege

Genusswanderung am Panoramaweg, zur Mitteralm und Weiterfahrt per Zahnradbahn, Kombitour mit Busanschluss, ...? Welcher Wanderweg am Wendelstein ist Ihr Favorit?

Mitteralm am Wendelstein, © Claudia Hinz

Mitteralm am Wendelstein

Auf 1.200 m wartet die Mitteralm auf einen Besuch und Verbleib