Wendelstein-Zahnradbahn im Winter, © Claudia Hinz

Zahnradbahn

Deutschlands erste Hochgebirgsbahn

Der Bau einer elektrischen Zahnradbahn auf den Wendelstein kam in den Jahren 1910 bis 1912 einem technischen Wunderwerk gleich. Zu verdanken ist die damals durchaus kühne Erschließung des Wendelsteins einem Industriepionier aus Baden. Seit nunmehr über 100 Jahren dient die Zahnradbahn in Brannenburg Berg-, Wander- und Skifreunden als sichere und bequeme Aufstiegshilfe auf einen der schönsten Aussichtsberge zwischen Chiemsee und Tegernsee. (Mehr zur Geschichte der Wendelstein-Zahnradbahn)

1991 wurde die Wendelstein-Zahnradbahn modernisiert. Die Fahrtdauer verkürzte sich mit den neuen Doppeltriebwagen von 55 Minuten/einfach auf knapp 30 Minuten/einfach. Vorbei an saftig blühenden Almwiesen, durch schattigen Wald und über schroffe Felsen hinauf zur Bergstation ist allein die Fahrt auf den Wendelstein schon ein unvergessliches Erlebnis!

Technische Daten der Wendelstein-Zahnradbahn:

  • Talbahnhof Brannenburg/Inntal: 508 m über NN
  • Kapazität Doppeltriebwagen (DTW): 130 Sitz- und 70 Stehplätze, d.h. 200 Pers./Fahrt, 400 Pers./Stunde
  • Fahrzeit: bergwärts 25 Minuten / talwärts 30 Minuten
  • Streckenlänge: 7,6 km
  • Reibungsstrecke: 1,51 km
  • Zahnstangenstrecke: 6,15 km (System Strub)
  • Spurweite: 1.000 mm
  • Bedarfshaltestellen: Aipl (980 m) und Mitteralm (1.200 m über NN)
  • Bergbahnhof: 1.723 m über NN
  • Höhenunterschied: 1.217 m

Tipp für Eisenbahnfans:

In unserer DVD "Haltestelle zum Bayernhimmel" erfahren Sie mehr über die Geschichte und Technik der Wendelsteinbahn. Die DVD enthält außerdem Aufnahmen von der kompletten Zahnradstrecke aus Perspektive des Triebfahrzeugführers, Zeitrafferaufnahmen u.v.m. Erhältlich im Online-Shop

Während einer Hauptuntersuchung wird die Zahnradbahn vollständig in ihre Einzelteile zerlegt, © Helmut Unbehauen

Revisionsarbeiten bei den Wendelsteinbahnen

Ab Montag, 5. November werden sämtliche Anlagen und Fahrzeuge wieder einer gründlichen Inspektion unterzogen

Vollmondabend am Wendelstein, © Carolin Baumann

Mondscheinfahrt auf den Wendelstein

Stimmungsvolle Fahrt mit der alten Zahnradbahn bei Vollmond inkl. Bergbuffet

Wendelsteinbahn Bauarbeiten 1910-12, © Archiv der Wendelsteinbahn GmbH

Die Wendelstein-Zahnradbahn

Wie ein Industriepionier aus Baden sein kühnes Projekt zur Erschließung des Wendelsteins durchsetzte.